Das Konzept

Was passiert hier?

Dieses Blog dokumentiert urbane Zufälle, die sich daraus ergeben, wenn man einen Ort für ein Treffen mit einem anderen Menschen per Zufallsgenerator bestimmen lässt. Ausgangspunkt dieses Spiels ist Berlin: Eine Stadt, die man nie vollständig erkunden kann und die viele interessante Punkte bietet, an die man bewusst nie hingehen würde.

Es ist also ein Date mit einem Ort, das genau wie ein Date mit einem Menschen Überraschungen produziert: Wird man sich mit dem Ort verstehen und dort etwas entdecken? Oder entsteht schnell Langweile und man möchte lieber an einem andern Ort sein? Entsteht etwas Besonderes und man möchte immer wieder an dem Ort sein? Vielleicht passiert sogar etwas Erregendes, eine Annäherung, die wilden One-Night-Stand nicht unähnlich ist, wenn man an dem Ort Grenzen überschreitet und Verbotenes tut?
Wir treffen uns von Zeit zu Zeit an diesen Orten und berichten hier über unsere Erlebnisse. Dabei kann man der Idee folgen und sich selbst Orte suchen oder sich mit den gefundenen Orten nach unserer Beschreibung treffen. Jedes Geo-Date entspricht einem Rundgang an diesem Ort und unserer Bewertung des Erlebten.

Wie finden wir unsere Orte?

Ausgangspunkt bildet die Karte von Berlin und zwar in der ganz analogen Ausprägung: Der Falk-Plan mit Standardfaltung, den man von sich ausbreiten kann. Gelost wird über die Quadranten der Karte. Da wir die Fahrtzeiten vom Zentrum in Berlin aus etwas eingrenzen wollen, haben wir nur die Mitte der Karte in den Quadranten 6-24 und E-S als Spielbereich definiert.
Nachdem (mit einem Taschenrechner-Zufallsgenerator durch Abzählen) ein Quadrant gefunden ist, wird noch einmal gelost: Die genauen Koordinaten in Millimeter innerhalb dieses Quadranten.
Am Ende erhalten wir einen ziemlich eindeutigen Punkt, der sich leicht ansteuern lässt (sofern er öffentlich zugänglich ist).
Ein Veto gibt es nur für Orte, die wir bereits kennen.

Was machen wir dort?

Unsere Treffen sind nicht nur ein Date mit dem Ort, sondern auch mit uns selbst, da wir uns außerhalb dieses Spieles nicht treffen und dieses Spiel aus einem normalen Date (nach dem Finden in einer Dating-App) heraus entwickelt haben.
Wir müssen also nicht nur den Ort finden, sondern auch uns gegenseitig an dem Ort, da der jeweils konkrete Punkt dann noch immer etwas Interpretationsspielraum zulässt. Und da niemand von uns beiden zuvor an dem Ort gewesen ist, kann man sich dabei auch schon mal verlaufen, bis das Date dann tatsächlich klappt.
Anschließend erkunden wir gemeinsam den gefundenen Ort und sein Umfeld und schauen, was uns dort inspiriert und interessiert. Das was wir dort erleben, Fotos die wir dort machen oder was wir über den Ort herausfinden, dokumentieren wir in diesem Blog.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s